PHOTON WATER FALLSTUDIE

Renaturierung von Feuchtgebieten in der Tschechischen Republik

Eine neue Zuflucht für Wasserlebewesen

Partner:

Die Stadtverwaltung von Hamr na Jezeře

Das Regionalbüro der Region Liberec (Reichenberg)

Standort:

Hamr na Jezeře, Tschechische Republik

Dienstleistungen:

Schlüsseldaten:

Angelegte Teiche:

6

Projektdauer:

2019 - 2021

Die Herausforderung:

Das ist Projekt ist das Ergebnis einer durch den Bürgermeister der Gemeinde Hamr na Jezeře (Hammer am See) angestoßenen Initiative mit dem Grundgedanken die Feuchtgebiete vor Ort zu renaturieren und sie mit nahegelegenen Quellen und einem Teichsystem zu verbinden.

Mit dem Projekt wurden zwei Hauptziele verfolgt: Steigerung der lokalen Biodiversität und Verbesserung der allgemeinen Umweltbedingungen für Anwohner und Besucher.

Die Lösung:

Um die Fläche des Tiefland-Feuchtbiotops zu erweitern und dessen Qualität zu erhöhen, beabsichtigten wir die Amphibien-Brutstätten durch ein System kleiner Teiche mit freier Wasseroberfläche miteinander zu verbinden.

Zwischen 2019 und 2020 fanden vor Ort Vorbereitungsarbeiten statt, die unter anderem hydrogeologische und biologische Gutachten sowie geologische Untersuchungen beinhalteten. Anschließend überwachten wir Design und Planung des Projekts, erhielten Baubewilligungen und weitere Genehmigungen und wirkten unterstützend bei der Beantragung von Subventionen der Regionalregierung.

Durch Anlage eines Gewässersystems mit unterschiedlichen Tiefen und Größen wurde ein Reproduktionsort für Amphibien sowie ein Habitat für weitere Wasserpflanzen und -tiere geschaffen. Die ästhetische Aufwertung des gewählten Orts in der Nähe eines beliebten Wanderwegs soll außerdem Besucher anziehen und in der Region das Bewusstsein für das Projekt und dessen Mehrwert schaffen.

Das Projekt wurde im März 2021, kurz vor Frühlingsanfang, der Paarungszeit für die einheimische Fauna, erfolgreich abgeschlossen.

Durch weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren