Photon Energy Wertpapierprospekt zur Notierung am regulierten Markt der Warschauer und Prager Börse genehmigt

  • Die Genehmigung des Wertpapierprospekts durch die niederländische Finanzmarktaufsicht (AFM) ermöglicht es der Gesellschaft, die Notierung ihrer Aktien vom alternativen Handelssystem NewConnect in Warschau und dem nicht regulierten Freien Markt in Prag auf die regulierten Märkte der Warschauer Börse und der Prager Börse zu übertragen.
  • Die Übertragung in den regulierten Markt wird Anfang Januar 2021 erwartet und ist nicht mit einer Kapitalerhöhung verbunden. Sie soll die Handelsliquidität steigern, die Investorenbasis erweitern und das Vertrauen der Aktionäre durch ein gesteigertes Corporate Governance erhöhen.
  • In Vorbereitung auf die Börsennotierung hatte die Gesellschaft bereits einen Aufsichtsrat und einen Prüfungsausschuss in Übereinstimmung mit den Best Practices der regulierten Märkte bestellt.

Amsterdam – 15. Dezember 2020 – Photon Energy N.V. (WSE: PEN, die „Gruppe“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass die niederländische Finanzmarktaufsicht (Stichting Autoriteit Financiële Markten, "AFM") am 14. Dezember 2020 den Wertpapierprospekt für die Zulassung zur Notierung und zum Handel der Aktien der Gesellschaft an den geregelten Märkten der Warschauer und der Prager Börse gebilligt hat, wodurch der Wechsel von den Märkten, an denen die Aktien derzeit gehandelt werden (d. h. NewConnect in Polen und Free Market in der Tschechischen Republik) möglich wird.

Die Gesellschaft beabsichtigt, die Zulassung der Aktien an den oben genannten geregelten Märkten unverzüglich zu beantragen und rechnet mit der Einführung ihrer Aktien an diesen Märkten in den ersten Tagen des Januar 2021. Die Börsennotierung wird keine Ausgabe von neuen Aktien beinhalten. Alle Aktien werden unter dem derzeitigen Tickersymbol "PEN" und dem ISIN-Code NL0010391108 weiter gehandelt werden.

„Die Genehmigung des Wertpapierprospekts durch die AFM, auf die in Kürze unser Debüt an den regulierten Märkten der Warschauer und Prager Börse folgen wird, ist ein wichtiger Meilenstein, der mit unserem Eintritt in den polnischen Solarmarkt zusammenfällt. Der Wechsel an die regulierten Märkte wird dazu beitragen, die Liquidität unserer Aktie zu fördern und unsere Investorenbasis zu diversifizieren, indem wir institutionellen Anlegern die Möglichkeit bieten, in unsere Aktien zu investieren. Auch für Kleinanleger werden wir dadurch besser wahrnehmbar werden. Eine aktive und regelmäßige Kommunikation mit dem Kapitalmarkt bleibt für uns eine Priorität, während unsere jüngsten Änderungen in der Corporate Governance unseren Minderheitsaktionären zusätzliches Vertrauen geben sollen“, kommentiert Georg Hotar, CEO von Photon Energy.

Am 4. Dezember hat Photon Energy, in Übereinstimmung mit der Best Practice von Unternehmen welche an regulierten Märkten gelistet sind, einen unabhängigen Aufsichtsrat und einen Prüfungsausschuss für eine vierjährige Amtszeit ernannt.

„Polen ist für uns aufgrund seines überdurchschnittlichen Wachstumspotentials ein strategischer Markt, einer der größten in Europa. Die Photovoltaik gewinnt dort zunehmend an Bedeutung, während der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten Energiemix noch relativ gering ist. Der Wechsel an den regulierten Aktienmarkt ist ein wesentliches Bindeglied, um unseren Zugang zu Kapital zu verbessern und Investoren eine Plattform zu bieten, um an der Transformation der erneuerbaren Energien zu partizipieren. Mit unserer 12-jährigen Erfahrung in diesem Sektor freuen wir uns darauf, den dynamischen Wachstumskurs der Erneuerbare-Energien-Branche und unseres Unternehmens fortzusetzen“, ergänzt Georg Hotar.


Der Prospekt ist auf der Website des Unternehmens veröffentlicht.

Unternehmensprofil

Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstrom- und Wasserlösungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy auf zwei Kontinenten Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von über 100 MWp gebaut und in Betrieb genommen. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtkapazität von 74,7 MWp. Die aktuelle Projektentwicklung umfasst eine Projektpipeline von 594,6 MWp in Australien (580 MWp in Partnerschaft mit Canadian Solar), 96,6 MWp in Ungarn, 4,6 MWp in Polen und 97,4 MWp in Rumänien. Außerdem werden Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für über 300 MWp weltweit erbracht. Photon Water konzentriert sich auf die Entwicklung und Bereitstellung von Wasseraufbereitungs- und Sanierungslösungen sowie entsprechende Dienstleistungen weltweit. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und ist an den Börsen in Warschau, Prag und München zugelassen. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Europa, Australien und Südamerika. Weitere Informationen finden Sie unter photonenergy.com.

Medienkontakt

Martin Kysly
Photon Energy Group
Tel. +420 774 810 670
E-mail: martin.kysly@photonenergy.com

 

DE By continuing to use this site, you agree to the use of cookies.

Akzeptieren